Veröffentlicht am

Dr. Karl Starke – Nach langem Leiden verstorben. – R.I.P.

Das Benediktinerstift Lambach und der Schulverein am Benediktinerstift Lambach haben die traurige Pflicht mitzuteilen, dass unser geschätzter Kollege Herr Mag. Dr. Karl Starke nach langem Leiden verschieden ist.

Sobald wir weitere Informationen erhalten, werden wir diese bekannt geben.

Wir werden beim Schulgottesdienst am 15. September seiner im Gebet gedenken.

Abt & Konvent & Schulgemeinschaft

Veröffentlicht am

zeitliche Profess von Br. Martin

Br. Martin hat am 8. September in den zeitlichen Gelübden sein Versprechen gegeben für drei Jahre im Kloster zu leben. Wir sind dankbar und freuen uns, dass er mit uns gemeinsam lebt, betet und arbeitet. Während der Vesper hat er die handgeschriebene Urkunde mit seinem Versprechen verlesen, unterzeichnet und auf den Altar gelegt. So legte er seine Profess ab.
Mit uns haben seine Eltern und Brüder, sowie einige Freunde gefeiert. Wir wünschen Br. Martin reichen Segen für die kommende Zeit, er wird das Studium der Theologie beginnen.
Veröffentlicht am

Steueramtsarchiv übersiedelt

Unser Archiv lagerte seit langer Zeit die Unterlagen des sogenannten Steueramtsarchives ein. Akten, die vor über zwei Jahrhunderten bei uns liegen geblieben sind. Da die konkreten Bücher auch zunehmend einen Sicherungs- und Erhaltungsaufwand haben, und überregional auch außerhalb des klösterlichen Wirkungskreises Daten der Landesgeschichte enthalten, haben wir uns entschlossen dieselben an das Oberösterreichische Landesarchiv zu übergeben.
Wir sind froh, dass hier ein Stück Landesgeschichte aufbewahrt wird, und den bestehenden Bestand des Landesarchives erweitert.
Veröffentlicht am

Mesner*innen – Team – Gesucht.

Wir müssen den Sakristeidienst in unserer Pfarre personell verstärken.
Wir suchen Personen, die bereit sind ehrenamtlich als Mesner*in im Team zu arbeiten und jene Dienste zu übernehmen,
die unser hauptamtlicher Mesner nicht mehr wahrnehmen kann.
• Wir suchen Menschen, die am Gottesdienst der Pfarre und des Klosters interessiert sind, und Freude daran haben.
• Wir freuen uns, wenn Sie Gott und die Menschen, das Kirchengebäude und die gottesdienstlichen Gegenstände gut behandeln.
• Wir wollen Ihre Zeit und Ressourcen nicht über Gebühr in Anspruch nehmen. Planung und Teamarbeit sind erwünscht.
• Wir bieten Ihnen eine Einschulung: Wenn Sie zusätzlich Interesse haben, bieten wir Ihnen kostenlose Fortbildungsveranstaltungen an.
• Wir suchen Sie bevorzugt für Taufen an Samstagen, Messfeiern an Sonn- und Feiertagen, gelegentliche Vertretungen bei Begräbnissen.
• Wir bieten ehrenamtliche Tätigkeit und werden Ihr Engagement anerkennen.
• Wir bieten Ihnen die Möglichkeit reiche Erfahrungen zu sammeln.
Interessenten melden sich bei:
Abt Maximilian Neulinger OSB
abt.maximilian@stift-lambach.at
+43 676 7245 630
Veröffentlicht am

Bleibende Verantwortung

Die Verantwortung und Sorge um unsere romanischen Wandmalereien bleibt auch nach den Arbeiten im Jahr 2018 aufrecht. Das Monitorring wird fortgesetzt.
Diesen Sommer wurden wieder Kompressen angelegt, um die noch ausreichend vorhandenen Salze aus der Wand zu ziehen und weiter zu reduzieren.
Damit soll das Ausblühen verhindert werden, da dann auch Farbpartikel – auch Schmetterlingsstaub genannt – verloren gehen.
Bilder zeigen die Restauratorinnen im Jahr 2018 und die Kompressen von heute. Bilder: Magdalena Schindler & Renata Burszan
Veröffentlicht am

Stiftsfalken in den OÖN

Vergangenen Samstag fand sich ein Artikel über unsere Stiftsfalken in den Oberösterreichischen Nachrichten. Wir Erlauben uns hier einen scan zu präsentieren und danken dem Redakteur herzlich für die genaue und ausführliche Berichterstattung.

Veröffentlicht am

Br. Albert ist 70

Bruder Albert Aichholzer OSB vollendet heute sein 70. Lebensjahr. Wir wünschen ihm Gottes reichen Segen in Glück und Frieden und bei bestmöglicher Gesundheit.
Gestern haben wir mit Br. Albert und den vielen Menschen, die ihm verbunden sind, die Vesper gesungen. Die Mönche haben Br. Albert als Geburtstagsgeschenk mit einem Konzert des Ensemble Klangvierterl (https://www.klangvereinigung.at/klangvierterl/) überrascht. Br. Albert als Freund klassischer Musik hat sich sichtlich gefreut. Der Abend klang mit einem Gratulationsreigen mit Speisen vom Grill aus.
Danke der Stiftsküche und dem Stiftskeller Lambach (www.stiftskeller-lambach.com).
Veröffentlicht am

P. Severin Großerohde zum Priester geweiht

Der Heilige Benedikt, der Patron Europas, wird am 11. Juli geehrt. Im Benediktinerstift Lambach war es heuer ein besonderer Festtag. Das Kloster mit seinen Mönchen und die Gläubigen aus den Stiftspfarren und zwei Bischöfe aus dem Benediktinerorden, Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB (Paderborn) und em. Bischof Maximilian Aichern OSB (Linz), feierten nicht nur den Heiligen Benedikt.
Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB spendete P. Severin Großerohde OSB das Sakrament der Priesterweihe. In Rheda-Wiedenbrück in der Erzdiözese Paderborn ist P. Severin geboren und aufgewachsen. Nach dem Studium der Sozialpädagogik kam P. Severin bald nach Österreich und arbeitete in verschiedenen Berufsfeldern der Sozialarbeit. Zuletzt leitete er die Werkstätten der Caritas in St. Pius. Bis heute ist er den beeinträchtigten Menschen in St. Pius verbunden. Seelsorge für diese Menschen entspricht seiner Eignung und Berufung. Er wird dies künftig als Angebot des Stiftes Lambach tun.
Im Februar 2021 beendete P. Severin sein Theologiestudium in Salzburg, nachdem er zuvor in Haifa studierte. Derzeit nimmt er am Pastoraljahr am Pastoraltheologischen Institut der Pallotiner in Friedberg teil.
Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB zeigt in seiner Predigt vergleichend mit einem kunstvollen Bilderrahmen den Rahmen auf, den Gott schenkt, wenn er beruft. Gleich einem Maler sind wir Christinn*en berufen das Bild im Rahmen sichtbar zu machen
Das Leben als Mönch nach der Regel des Heiligen Benedikt ist für P. Severin der Rahmen, in den er sein Leben und seine Fähigkeiten eingebracht hat.
Mit der Priesterweihe schenkt ihm die Kirche einen Rahmen, in dem er Christus sichtbar machen darf; durch sein eigenes Leben, mit dem er auf Christus hinweist, und in der Seelsorge, wenn er den Menschen Christus verkündet.
Mit vielen Gästen aus nah und fern verbrachte die klösterliche Gemeinschaft der Mönche und Stiftspfarren diesen Festtag.
Veröffentlicht am

Priesterweihe im Stift Lambach

Am Sonntag, 11. Juli 2021 um 15:00 Uhr empfängt unser Mitbruder P. Severin Großerohde OSB durch S.E. Weihbischof Dominicus Meier OSB das Sakrament der Priesterweihe.

Wir laden herzlich zur Mitfeier ein und erbitten Ihre Voranmeldung unter:
https://www.dioezese-linz.at/pfarre/4168
empfang@stift-lambach.at oder
Tel.: 07245/21710-334

Für die nachfolgende Agape gilt die 3G-Regel
für den Gottesdienst nehmen Sie bitte eine NMS-Maske mit