Fragen & Antworten

Allgemeine Informationen

Zu welchen Zeiten ist das Stift telefonisch erreichbar?

Unsere Mitarbeiter im Empfang sind von Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 und 13 bis 16 Uhr und am Freitag von 9 bis 12 Uhr für Ihre Anfragen und Anliegen gerne da. Samstag, Sonntag und Feiertag ist der Empfang geschlossen.

Tel. +43 7245 21710

empfang@stift-lambach.at

Wo kann man parken?

Wo kann man parken?
Rund ums Stift stehen viele Parkplätze zur Verfügung, von fast allen gelangt man barrierefrei in 2-5 Gehminuten zum Stift.

Mehr erfahren

Kann das Stift barrierefrei erreicht werden?

Ja, beispielsweise

  • vom Westportal des Stiftes, an den eine kleine Kurzparkzone anschließt
  • von der Kurzparkzone am Marktplatz Lambach
  • vom Dauerparkplatz hinter der Sparkasse Lambach
  • vom Parkplatz westlich unterhalb des Stiftes, allerdings sind hier 25 Höhenmeter zu überwinden.

Die tägliche Führung um 14 Uhr von Ostersonntag bis 31. Oktober ist zur Gänze barrierefrei – die Dauerausstellung hingegen nicht, aber der Höhepunkt Freskenraum kann barrierefrei erreicht werden.

Wo ist der Empfang?

Nach dem Eingangsportal gelangen Sie in den Innenhof, gegenüber ist der Empfang über eine Stiege bzw. barrierefrei über einen Lift erreichbar. Der Weg dorthin ist beschildert. Der Empfang ist auch der Ausgangspunkt für die Dauerausstellung.

Wo kann ich eine Kerze anzünden?

In der Vorhalle zur Stiftskirche, vor dem Mosaikbild (vom Stiftshof kommend).

Wo gibt´s etwas zu trinken oder zu essen?

Wir empfehlen das Restaurant Stiftskeller, im Innenhof links nach dem Eingangsportal. Um Voranmeldung für größere Gruppen wird gebeten.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag 9 bis 24, Sonntag und Feiertag 9 bis 15 Uhr, Montag Ruhetag.

Mehr erfahren
www.stiftskeller-lambach.com

Am Marktplatz Lambach (2 Gehminuten entfernt) gibt es ein vielfältiges Gastronomieangebot.

Wo kann man fischen?

Das Stift bewirtschaftet Flussstrecken der Traun, Alm und Ager.
Traun und Teile der Ager sind an den Verein Trauseefischer verpachtet.

Mehr erfahren
www.traunseefischer.at

Die Alm wird vom Stift bewirtschaftet und steht ausschließlich Fliegenfischern zur Verfügung – in drei Teilstrecken (Untere Alm, Mittlere Alm, Alm gesamt).
Tageskarten (nur für die Teilstrecke Untere Alm) können auf der Plattform hejfisch fischerhuette.hejfish.com erworben werden.

Mehr erfahren
www.hejfish.com

Jahreskarten werden nur nach Absprache mit Stift vergeben.
Information bei Florian Schöberl, Tel. +43 7245 21710, empfang@stift-lambach.at

Mönche & Klosterleben

Ist das Kloster noch besetzt?

Natürlich, aktuell mit 10 Mönchen. Zudem gewährleisten 20 Mitarbeiter einen reibungslosen Stiftsbetrieb. Die beiden im Stift untergebrachten Schulen, das Realgymnasium und die Handelsakademie, sorgen zudem für ein reges Leben.

Wieviele Mönche seid ihr?

11 – und ja, es waren schon mal mehr. 12 waren es bei der Gründung vor beinahe 1000 Jahren.

Was tun die Mönche den ganzen Tag?

Die „Regula Benedicti“, die Regel unseres Ordensgründers, den hl. Benedikt, sieht für die Mönche einen von Gebet, Arbeit und geistlicher Lesung geprägten Tagesablauf vor.

Wann beten die Mönche?

Unsere Gebetszeiten sind:

  • Morgendliches Stundengebet / Vigil und Laudes
    06.10 Uhr, Chorkapelle
  • Hl. Konventmesse / Eucharistiefeier
    07.00 Uhr (Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag), Sakramentskapelle
    09.00 Uhr (Sonntag, Feiertag), Stiftskirche
    19.00 Uhr (Sonntag, Feiertag), Stiftskirche
    19.30 Uhr (Mittwoch), Stiftskirche
    19.30 Uhr (2. Freitag im Monat) Adalberomesse, Stiftskirche
  • Mittägliches Stundengebet / Mittagshore
    11.30 Uhr (Samstag, Sonntag und Feiertag), Chorkapelle
    12.00 Uhr (Montag bis Freitag), Chorkapelle
  • Abendliches Stundengebet / Vesper
    17.30 Uhr (Samstag, Sonntag und Feiertag), Stiftskirche (Gebet zur Nacht / Komplet nach dem Abendessen)
  • Regellesung – Vesper – Väterlesung – Komplet
    18.00 Uhr (Montag bis Freitag), Sakramentskapelle
  • Eucharistische Anbetung
    19.30 Uhr (Freitag), Sakramentskapelle
  • Fußwallfahrt nach Maria-Hilf
    19 Uhr (jeden 4. Freitag im Monat), Start im Innenhof des Stiftes

Gäste sind zu allen Gebetszeiten jederzeit herzlich willkommen.

Was essen die Mönche?

Alles, was ihnen schmeckt – vor allem Hausmannskost, also die typisch österreichische Küche. Und in der Küche hat man das Gespür dafür, um die Geschmäcker der 11 Männer auch zu treffen.

Ist es im Sommer schön kühl hinter den Klostermauern?

Eine Zeitlang ja. Aber heiße Sommer wärmen auch dicke Mauern auf. Und winterkalte Mauern lassen im Frühjahr nur zögerlich Wärme zu.

Warum dürft Ihr Mönche nicht heiraten?

Jeder Benediktinermönch legt ein Ordensgelübde ab. Dabei verspricht er, sich an die Ordensregel des hl. Benedikt zu halten und nach den Evangelischen Räten am Beispiel Jesu Christi – Armut, Keuschheit/Enthaltsamkeit um des Himmelreiches willen, Gehorsam – zu leben. Die Mönche sind dann frei für all ihre Aufgaben.

Seelsorge

Was tun, wenn wir unser Kind katholisch taufen lassen wollen?

Bitte kontaktieren Sie Ihr Pfarramt, auch wenn Sie Ihr Kind woanders taufen lassen wollen. Der Taufe geht ein Taufgespräch mit einem Priester oder Diakon voran.

  • Pfarrverwaltungszentrum Lambach/Stadl-Paura:
    Tel. +43 7245 21710-116, pfarre.lambach@dioezese-linz.at, pfarre.stadl-paura@dioezese-linz.at
  • Pfarramt Aichkirchen:
    Tel. +43 7735 7351, pfarre.aichkirchen@dioezese-linz.at
  • Pfarramt Neukirchen bei Lambach:
    +43 7245 27071, pfarre.neukirchen.lambach@dioezese-linz.at

Was tun, wenn wir heiraten wollen?

Bitte kontaktieren Sie Ihr Pfarramt, auch dann, wenn Sie woanders heiraten wollen.
Der kirchlichen Trauung geht ein Gespräch mit einem Priester oder Diakon voran. Zudem ist in allen Diözesen Österreichs ein mindestens eintägiger Ehevorbereitungskurs für das Brautpaar Pflicht.

  • Pfarrverwaltungszentrum Lambach/Stadl-Paura:
    Tel. +43 7245 21710-116, pfarre.lambach@dioezese-linz.at, pfarre.stadl-paura@dioezese-linz.at
  • Pfarramt Aichkirchen:
    Tel. +43 7735 7351, pfarre.aichkirchen@dioezese-linz.at
  • Pfarramt Neukirchen bei Lambach:
    Tel. +43 7245 27071, pfarre.neukirchen.lambach@dioezese-linz.at

Was tun, wenn ein Angehöriger schwer krank ist oder im Sterben liegt?

Unsere Priester spenden gerne das Sakrament der Krankensalbung und kommen bei fehlender Mobilität auch ins Haus oder Krankenhaus.

Bitte kontaktieren Sie weniger dringenden Fällen Ihr Pfarramt:

  • Pfarrverwaltungszentrum Lambach/Stadl-Paura:
    Tel. +43 7245 21710-116, pfarre.lambach@dioezese-linz.at, pfarre.stadl-paura@dioezese-linz.at
  • Pfarramt Aichkirchen:
    Tel. +43 7735 7351, pfarre.aichkirchen@dioezese-linz.at
  • Pfarramt Neukirchen bei Lambach:
    Tel. +43 7245 27071, pfarre.neukirchen.lambach@dioezese-linz.at

Bei einem Notfall ist meist ein Priester erreichbar: Notfalltelefon +43 7245 21710-115

Was tun, wenn ein Angehöriger verstorben ist?

Bitte kontaktieren Sie den Bestatter und besprechen Sie Totenwache, Begräbnisfeier und Bestattung mit Ihrem Pfarramt.

  • Pfarrverwaltungszentrum Lambach/Stadl-Paura:
    Tel. +43 7245 21710-116, pfarre.lambach@dioezese-linz.at, pfarre.stadl-paura@dioezese-linz.at
  • Pfarramt Aichkirchen
    Tel. +43 7735 7351, pfarre.aichkirchen@dioezese-linz.at
  • Pfarramt Neukirchen bei Lambach
    Tel. +43 7245 27071, pfarre.neukirchen.lambach@dioezese-linz.at
  • Bestattung Grünzweig, Stadl-Paura:
    Tel. +43 7245 28827, mobil +43 664 3526196 oder +43 664 4422476, office@bestattung-gruenzweig.at

Gerne können Sie auch einen Priester rufen:
Notfalltelefon +43 7245 21710-115

Wann kann ich beichten?

Sie können sich in Ihrer Pfarre nach Beichtmöglichkeiten erkundigen – oder gerne auch mit einem unserer Priester einen Termin vereinbaren.

Tel. +43 7245 21710, empfang@stift-lambach.at

Wie erreiche ich einen Mönch/Priester?

Über unseren Empfang:

Tel. +43 7245 21710, empfang@stift-lambach.at

Bei einem Notfall ist meist ein Priester erreichbar: Notfalltelefon +43 7245 21710-115

Kunst & Kultur

Wo sind die Fresken?

Dieser Kunstschatz ersten Ranges befindet sich unter den beiden Türmen der Stiftskirche. Der Zugang ist vom Innenhof und die Stiege bzw. barrierefrei durch den Lift zum Empfang möglich. Dort beginnt die Dauerausstellung, nach wenigen Metern erreichen Sie den Freskenraum. Die Fresken werden auch bei jeder Führung besichtigt.

Wo geht´s zur Stiftskirche?

Vom Eingangsportal her durchqueren Sie den Innenhof, durch eine Tür (rechts von der Stiege) gelangen Sie über eine Halle geradeaus und barrierefrei zur Stiftskirche. Es gibt auch eine Eingangstür auf der Südseite. Am besten folgen Sie der Beschilderung!
Die Stiftskirche ist ganzjährig tagsüber geöffnet.

Wo geht´s zum Konventfriedhof?

Wenn Sie Vom Innenhof in Richtung Stiftskirche gehen, kommen Sie in eine kleine Halle. Vor dem Eingang zur Stiftskirche zweigen Sie bitte links ab und folgen der Beschilderung Konventfriedhof.

Wieviele Bücher befinden sich in der Bibliothek?

Die 1699 errichtete Stiftsbibliothek umfasst rund 60.000 historische Bände. Sie ist bei jeder Führung ein Fixpunkt.

 

Gibt es Veranstaltungen im Barocktheater?

Ja, dort wird mehrmals im Jahr sehr gutes Theater geboten. Zuständig für den Betrieb ist der „Theaterverein Barocktheater Lambach“. Das Barocktheater ist auch ein Schauplatz unserer Highlight-Stiftsführung „Berühmte Gäste erzählen“ – und es ist bei jeder Führung ein Fixpunkt.
Termine finden Sie auf Webseite des Vereins oder in unserem Veranstaltungskalender.

Wann finden Führungen im Stift statt?

Von Ostersonntag bis 31. Oktober täglich um 14 Uhr.
Ganzjährig nach Vereinbarung für Gruppen ab 10 Personen:
Tel. +43 7245 21710
empfang@stift-lambach.at

Wie kann man Führungen buchen?

Prinzipiell ist für die tägliche Stiftsführung um 14 Uhr von Ostersonntag bis 31. Oktober keine Anmeldung notwendig.
Für Gruppen ab 10 Personen ist eine Führung ganzjährig möglich, bitte vereinbaren Sie mit uns einen Termin:
Tel. +43 7245 21710
empfang@stift-lambach.at

Wieviel kostet eine Führung?

€ 9,- pro Person, ermäßigt und € 7,- in der Gruppe ab 10 Personen.

Wie lange dauert eine Führung?

60 bis 75 Minuten.

Ist die Führung im Stift barrierefrei?

Ja, wenngleich die Route geringfügig anders verläuft und die Führung etwas länger dauert.

Kann man das Stift auch ohne Führung besichtigen?

Ja, beim Besuch der Dauerausstellung, die unter anderem zu den wertvollen romanischen Fresken aus dem 11. Jahrhundert führt. Die Ausstellung ist leider nicht zur Gänze barrierefrei, der Weg zu den Fresken allerdings schon.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 9 bis 11.30 und 13 bis 15.30 Uhr, Freitag von 9 bis 11.30 Uhr

Preis:
€ 4,- pro Person

Hinweise
Die tägliche Führung um 14 Uhr von Ostersonntag bis 31. Oktober ist zur Gänze barrierefrei.
Die Stiftskirche ist ganzjährig tagsüber geöffnet.